Michèle Garraux

GGR-Wahlen Muri-Gümligen

Geburtsdatum
Beruf lic.rer.pol., Dipl. Krankenschwester PsyKP, F/A
Wohnort Muri bei Bern

Politik

 

Meine Art Politik zu betreiben, richtet sich nach aktuellen Sachlagen, Problemen und Aufgaben. Ich versuche, diese aufgrund des mir eigenen Wertesystems zu lösen. 

 

Hier eine kurze Vorstellung davon und meine politischen Schwerpunkte:

 

Bildung: Erziehung zur Eigenständigkeit, mit dem nötigen Wissen, das unsere Gesellschaft und Volkswirtschaft braucht. Und damit natürlich verbunden, die nötigen Bildungsinstitutionen, inklusive Tagesstätten für Kinder.

Gesundheit: Muri - Gümligen hat bereits ein differenziertes, vielfältiges Angebot an Gesundheitsleistungen. Dieses zu erhalten, ist mir wichtig. Gleichzeitig aber auch ist es wichtig, nicht ein Über- oder Unterangebot entstehen zu lassen. UND: ein Gesundheitswesen muss wirtschaftlich, zweckmässig und wirksam handeln und stets eine gute Qualität erbringen.

Arbeit: Wir haben in unserer Gemeinde ein vielfältiges Angebot an verschiedenen Arbeitsplätzen.  Ich schätze es sehr, dass wir in unserer Gemeinde auch noch die traditionellen Produktionsweisen haben: Agrarwirtschaft, Industrie und Dienstleistungen. Ich denke, wir sind auch offen, für Neues, für Innovationen.

Wohnen: In Muri - Gümligen hat es ein breites Angebot an verschiedenen Wohnformen. Ich finde dies sehr gut, da so unsere Gemeinde lebendig bleibt.

Umwelt: Muri - Gümligen erlebe ich als sehr grüne, naturnahe Gemeinde. Wir haben Wald, Grünflächen, Wasser. Ich fnde, wir sollten dazu sehr Sorge tragen, denn einerseits sind dies Naherholungsgebiete, bieten aber auch Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Freundschaften entstehen zu lassen. Und sind sehr wichtig für die Gesundheit. Und denken wir daran: Gesundheit ist ein enorm wichtiges Gut: nicht nur für einen persönlich, sondern auch für die ganze Volkswirtschaft. 

 

Dies meine wichtigsten Punkte. Kurz kann ich es so beschreiben:

Mir ist es wichtig, dass wir einerseits herkömmliches, über Generationen geformtes erhalten, und im Heute weiterformen, in sorgfältiger Abwägung, was Entscheidungen kurz-, mittel- und langfristig für Auswirkungen haben können.

 

 

Noch einige Überlegungen: 

Ich schätze die Menschen, gute Bildungssysteme, die die Menschen zur Unabhängigkeit und Eigenständigkeit bilden sollen, damit sie als mündige StatsbürgerInenn an der Gestaltung unserer Demokratie mitmachen können, wenn sie wollen. Ich schätze ein gutes Gesundheitssystem, das wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich ist. D. h. für mich konkret: Gute Kommunikation zwischen allen Akteuren des Gesundheitswesens, also auch Einbezug der Patienten (also der Kunden). Durch diese verbesserte Kommunikation erhoffe ich mir die Reduktion von Fehldiagnosen, daraus resultierenden Fehlbehandlungen, bzw. das Unterlassen einer Behandlung. Solche Vorgehen sind für jeden Betroffenen (also den Kunden) und bis hin zur Volkswirtschaft eine Katastrophe.

Arbeitsplätze, die eine win - win... - Situation für alle bedeuten sollte: für die Arbeitnehmenden, Arbeitgebenden, der Gemeinde und der Umwelt.

Die Umwelt spielt für mich sowieso eine grosse Rolle. Ich denke dazu, dass Menschen in gesunden Lebensräumen wohnen sollen und es Naherholungsgebiete geben soll, die einerseits oft Begegnungsort sind, aber insbesondere auch zur Regeneration von Psyche, Geist und Körper dienen; oder einfacher gesagt, zum Spass: Spielen, Ausruhen, Bräteln, Schwimmen, Wandern, etc. Ich finde, Muri - Gümligen hat bisher ausgezeichnete Arbeit geleistet.

Arbeit

Eine erste kurze Vorstellung:

 

Ich habe drei Berufe:

lic.rer.pol.: ich habe Wirtschaftswissenschaften und Soziologie an der Uni Bern studiert. Mich im Studium auf Personal- und Organisationsmanagement, speziell im Gesundheitswesen, und auf Medizinsoziologie spezialisiert. Nach dem Studium weitere Spezialisierung auf Gesundheitsökonomie.

Freizeit

Bildergalerie

weiterlesen...
weniger

Social Media

Facebook

Links

Mein Geschäft:

www.k-pog.ch

 

LinkedIn

https://www.linkedin.com